Home

Queerfeministischer Salon: „How to survive Christmas“

Zerbrochene Christbaumkugel

★★★ Neue Veranstaltungsreihe: Queerfeministische Salons ★★★ ab November 2019 jeden Monat ★★★ How to survive Christmas – Überlebensstrategien für die Weihnachtstage *** Zeit: Samstag, 14. Dezember 2019, 19 Uhr Ort: Raupe Immersatt, Hölderlinplatz, Stuttgart *** Das Weihnachtsfest steht wieder kurz bevor. Manche verbinden damit eine ruhige Zeit, andere wiederum Tage voller Streitigkeiten mit der Familie.

weiterlesen

Queerfeministischer Salon: Fear, love and liberation

★★★  Neue Veranstaltungsreihe: Queerfeministische Salons ★★★ ab November 2019 jeden Monat ★★★ Fear, love and liberation –  Intersektionale und  dekolonialistische Perspektiven auf Gewalt an Frauen* und Femmes *** Zeit: Mittwoch, 27. November 2019, 19 Uhr Ort: FF*GZ, Kernerstr. 31, Stuttgart *** Jährlich veranstalten Aktivist*innen am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen*, öffentlichkeitswirksame Aktionen,

weiterlesen

Queer★feministisches Wochenende 2019

>> Hier geht’s zum Programm (other languages below) Resist, Persist, Queer★feminist Am 19. und 20. Oktober findet das queer★feministische Wochenende im Werkstatthaus (Gerokstraße 7, Stuttgart) statt. In Workshops, Vorträgen und kulturellen Beiträgen beschäftigen wir uns aus unterschiedlichen Perspektiven mit queer★feministischer Theorie und Praxis. Außerdem wollen wir feiern! Wir schaffen Raum für alle, um sich gemeinsam

weiterlesen

Offenes Vorbereitungstreffen Queerfemwochenende 2019

*** Zeit: Mittwoch, 5. Juni 2019, 18 Uhr Ort: Café Arg, Gerokstraße 7, Stuttgart *** Liebe Freund_innen, liebe Interessierte, hallo Stuttgart, geht alles irgendwie ziemlich schnell und so stehen bei uns auch schon wieder große Planungen an. Nach zwei ganz wunderbaren Wochenenden in 2017 und 2018 soll auch in diesem Herbst wieder ein (queer) feministisches

weiterlesen

Rechter Feminismus? – Vortrag und Workshop von Judith Goetz

Wie benutzen Rechte frauenpolitische Themen und warum ist das kein Feminismus? Und wie können wir dieser Instrumentalisierung begegnen? Darüber haben wir uns am 23. März 2019 bei Kaffee und Kuchen mit Judith Goetz ausgetauscht. Sie forscht unter anderem zu Rechtsextremismus aus einer geschlechterreflektierten Perspektive. Feminisimus und der Kampf gegen Rechtsextremismus müssen zusammen gedacht werden. Schön,

weiterlesen