Programm Queerfeministisches Wochenende Part II

<< zurück zur Veranstaltungsseite

Samstag, 24.11.2018

10.00 Plenum Café Weissenburg
10.30 – 12.00 Einführung in den (Queer)Feminismus

Jessica Messinger
Saal Weissenburg
 (Queer)Feministisches Sprachhandeln
  Claudia Klank
Galerie
 Weiblichkeit als projizierte Natur – Das Geschlechterverhältnis in der Kritischen Theorie
   Carolin Cyranski
Besprechungsraum
13.30

 „Yes, we bleed!“  (Kunstperformance)

 Otiti Engelhardt / Carina Thurner / Laura Boser

Café Weissenburg
14.00 – 16.00

 How to kick ass with your words – (Selbst)verteidigung gegen Sexismus

 Alexa Conradi

Besprechungsraum

 How to be a good feminist ally – Wege für feministische Verbündete

 Markus Textor / Anny D. Höhne

Saal Weissenburg

Trans- wie? Input, Fragen und Antworten aus dem Themenbereich TTI

  JJ Link

Galerie
16.30
Austausch und Filme:

Queere Präsenz in den Medien

Besprechungsraum

 DJ Workshop

 DJs Miss Evoice / Hanaconda / mi0m

Galerie

 Stickerworkshop

 Illustratorin nadsalat

Saal Weissenburg
19.00 – 20.30 Podiumsdiskussion: Postmigrantische Perspektiven auf (Queer)Feminismus Saal Weissenburg
im Anschluss Hangout im Café

Party

Café Weissenburg

Sonntag, 25.11.2018

10.00 Plenum Café Weissenburg
10.00 – 12.00 Worldcafé „Queere Jugendgruppen & (queere?) Jugendarbeit“
Jessica Wagner
Galerie
 #metoo – Umgang mit sexualisierter Gewalt
Yvonne Wolz, Wildwasser e.V.
Saal Weissenburg
 Zukunftswerkstatt feministische  Aktionen in Stuttgart (8.März, Streik)
Johanna Bröse
Besprechungsraum
12.15 – 13.45 Beziehungen. Perspektiven abseits der Monogamie
Claudia Klank
Galerie
14.00 – 16.00 Critical Whiteness

Dan Biss

Galerie
 Care Arbeit und Soziale Reproduktion
 Babs und Vyn
Besprechungsraum
16.30 – 18.00
Impulsvortrag & Diskussion: Feministische Perspektiven auf den Rechtsruck

Suvi Welt
Café Weissenburg oder Galerie

 

Weitere Angebote

Ausstellung FemArt (Die Verkaufserlöse gehen zugunsten des ehemaligen Mädchen*KZ Uckermark)
Demo zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (24.11. | 16 Uhr | Rotebühlplatz)
Infotisch / Lese-Ecke
Basteltisch

Queerfemwochenende Part II

>> Hier geht’s zum Programm

Resist, Persist, Queerfeminist // queerfemwochenende part II
Am 24. und 25. November findet das queerfeministische Wochenende in der Weissenburg statt.

In Workshops, Vorträgen und kulturellen Beiträgen beschäftigen wir uns aus unterschiedlichen Perspektiven mit queerfeministischer Theorie und Praxis. Außerdem wollen wir feiern!

Wir schaffen Raum für alle, um sich gemeinsam stark zu machen, zu bilden und zu verbinden. Kämpfe sollen sichtbar gemacht werden.

Wir streben nach dem guten Leben für alle und wollen frei sein von autoritären Tendenzen, kapitalistischem Konkurrenzdenken, alltäglichem Sexismus und rassistischen Bedrohungen.

Alle Geschlechter willkommen!

Infos sowie das Programm werden laufend aktualisiert.

Meldet euch bei uns falls ihr einen barrierefreien Zugang braucht.

>> Facebook

****

Resist
Wir wehren uns gegen allgegenwärtigen Sexismus, gewaltvolle Verhältnisse, Diskriminierung und Konkurrenzkämpfe.

Persist
Wir bleiben rebellisch, frei, solidarisch, kämpferisch, wütend und haben Mut, verschieden zu sein.

Queerfeminist
Wir stehen gemeinsam für die Rechte aller ein – jenseits von Kategorien, wie Geschlecht, sexueller Orientierung, Herkunft, Alter, Behinderung, Körpernormen und Klasse.

DIE-WO-SPIELEN | Veranstaltungsempfehlung

Das „die-wo-spielen“ Festival ist ein Figurentheaterfestival vom 19.-22.Juli 2018 an der hmdk Stuttgart. Das Festival findet bereits zum 11. Mal statt und steht dieses Jahr unter dem Motto von Chaos, Umkehrung sense und nonsense.
Über 4 Tage werden von Studenten*innen im Bereich Figurentheater und angrenzende Künste Stücke präsentiert.
 
Hier ist das Programm:
 
https://www.hmdk-stuttgart.de/fileadmin/downloads/Figurentheater/Festival/Die-wo-spielen_Broschuere_2018_Programm.pdf
 
Die Festival Party findet am 21. Juli bei den Waggons am Nordbahnhof statt. Der abend fängt mit theater und Konzerten an und soll dann in eine Drag open Stage münden.

***Veranstaltungsempfehlung***

Liebe Freund*innen,

die Ausstellung WE ARE PART OF CULTURE kommt vom 30.06. – 09.07.2018 in den Hauptbahnhof Stuttgart!
Die Vernissage wird am Samstag, den 30. Juni ab 18:30 Uhr mit Musik und Grußworten in der Wandelhalle des Bahnhofs. 100%MENSCH freut sich über eine zahlreiche Teilnahme (Anmeldung bitte per Mail an office@100mensch.de)
Infos zur Ausstellung gibt es unter http://www.wapoc.de

Im Zuge der Ausstellung findet am 2. Juli um 19 Uhr der 100% MENSCH-Talk statt. Dieses mal zum spannenden Thema:

FEMINISMUS FÜR MÄNNER!
https://www.facebook.com/events/242552489845897/

***Veranstaltungsempfehlung*** 26.Juli.2018

 

Das Gender-Sternchen und „WIR“ – Vortrag und anschließende Diskussion mit Claudia (Queerfeminismus Stuttgart)

 

Claudia Klank studierte Literatur- und Sprachwissenschaften mit Schwerpunkt Gender/Queer an der Universität Stuttgart. Ihre Dissertation schreibt sie zur Macht heterosexueller Normen am Beispiel spätes Coming Out. In ihren Vorträgen spricht sie u.a. über Heteronormativität, Heterosexismus, Hate Speech, geschlechtergerechte Sprache, Coming Out (insb. spätes Coming Out) sowie Geschlecht und Ökonomie.

Wir freuen uns auf euch 🙂

Do. 26.07. | 19:00-21:00  Uhr / Weissenburg Stuttgart Weißenburgstr. 28A,

70180 Stuttgart

https://www.facebook.com/events/581269815578592/

„Was heißt hier eigentlich QUEER?“ / ***Veranstaltungsempfehlung***

 

Fr. 08.06. | 19:00-21:00 Uhr  / Weissenburg Stuttgart, Weißenburgstr. 28A, 70180 Stuttgart

https://www.facebook.com/events/256242454937071/

Claudia Klank studierte Literatur- und Sprachwissenschaften mit Schwerpunkt Gender/Queer an der Universität Stuttgart. Ihre Dissertation schreibt sie zur Macht heterosexueller Normen am Beispiel spätes Coming Out. In ihren Vorträgen spricht sie u.a. über Heteronormativität, Heterosexismus, Hate Speech, geschlechtergerechte Sprache, Coming Out (insb. spätes Coming Out) sowie Geschlecht und Ökonomie.

Veransaltungsempfehlung

Wir möchten euch wärmstens ein Theaterstück des Theaterkollektiv Kompanie 1/10 ans Herz legen:

Die Produktion „Durch die Nacht mit-“ behandelt feministische Themen, spielt mit der eigenen Identität und hinterfragt die Kategorien Weiblichkeit und Männlichkeit.

„Durch die Nacht mit“ läuft am Fr. 20.4. & Sa. 21.4. im FITZ!

(http://www.fitz-stuttgart.de/programm/inszenierungen/durch-die-nacht-mit/)

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.kompanie110.de/st%C3%BCcke/

http://www.kompanie110.de